Passabene im Coop Schenkon ein mega Flop

«Passabene» ist das Self-Scanning-System bei Coop. Man schnappt sich einen Scanner, liest seine Produkte während dem Einkauf selbständig ein und kann danach an einer eigens dafür vorgesehenen Kasse bezahlen. Für mich als Kunde die einzige Motivation zur Benutzung dieses Systems ist, dass ich mich nicht an eine ellenlange Schlange an der Kasse anstellen muss. So die Theorie.

Bei Coop, zumindest in der Filiale Schenkon, hat man dies jedoch überhaupt nicht begriffen. Denn obwohl ich alle Produkte selber einlese, muss ich mich zum Bezahlen an eine normale, aber extra für Passabene-Kunden reservierte, Kasse anstellen. Das alleine wäre noch nicht so problematisch, wenn auch trotzdem nervig. Habe ich nämlich Pech, wird jemand vor mir zur Stichprobenkontrolle gebeten. Das bedeutet, dass er seinen gesamten Einkauf wieder auspacken muss, damit die Kassiererin jedes einzelne Produkt wie an einer normalen Kasse nochmals einlesen kann und ich darf dahinter warten. Obwohl das nicht oft vorkommt, ist es trotzdem lästig, wenn man dadurch trotzdem in der Schlange warten muss.

Weit nerviger jedoch ist es, wenn man an die Passabene-Kasse tritt und es sitzt keine Kassiererin dahinter. In Schenkon ist das oft so. Im besten Fall lümmelt die Kassiererin in der Nähe herum und eilt herbei, sobald sich ein Kunde anstellt. Es kommt aber auch vor, dass man sich herumräkeln muss, um entdeckt zu werden. Seit einigen Tagen jedoch bleibt die Passabene-Kasse in Schenkon permanent geschlossen. Auch zu Stoss-Zeiten. Self-Scanner haben das Vergnügen, sich wie jeder andere Kunde an irgend einer Kasse anzustellen. Ich nenne das Kundenverarschung! Wartet aber hinter jeder einzelnen Kasse eine Schlange von mehreren Personen, meist noch mit zum Bersten gefüllten Einkaufswagen, ist das ein Totalausfall! Eine Frechheit! Aus «Passabene» wird «Passamale».

Coop muss dringend die Hausaufgaben machen. Entweder nehmen sie sich ein Beispiel am Self-Scanning-System der Migros oder sie brechen das Projekt aufgrund ihrer eigenen Unfähigkeit ab. So, wie das jetzt läuft, ist das unbrauchbar.

Kommentar verfassen